Wärmekraftmaschinen und Elektromotoren, anthroposophisch bedacht.

Bernhard @, München, Mittwoch, 27. April 2016, 10:30 (vor 932 Tagen) @ Kosmogonie

Hallo, Thomas!

Eine bemerkenswerte und hochinteressante Beobachtung!

Zwar bin ich mit der Motoren-Technik nicht so bewandert wie Du, aber die Stimmigkeit Deines Vergleichs ist auch mir durchaus einleuchtend. Allgemein könnte man, so wie Du die Funktion des Motors darlegst, in ihm als solchem den Stoffwechsel-Organismus sehen, nur eben in sorgfältig differenzierter Betrachtung.

Dass hier "Atmung" und "Ernährung" - im Hubkolben- und Zylinder-Kurbelwellen-Bereich stattfindend - sich als ein Prozess erweist, irritiert mich eigentlich nicht, denn schließlich ist ja auch unser Atmungsprozess ein Ernährungsprozess - und umgekehrt -, in dem Sinne, als zum Einen der gasige Sauerstoff ja die Grundnahrung unseres Blutes ist, und zum Anderen die Bildung von Gasen in unserem Verdauungssystem schon unmittelbar auf "Atem"-Prozesse bei der Resorption der Nahrungsstoffe hindeutet; Stichwort: "Auspuff". -

Lieben Gruß!

Bernhard


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum